[ Gesellschaft ¦ Umwelt ]
News ¦ Literatur ¦ Programme/CD's ¦ Zeitschriften ¦ Links

Bücher
Mythos Informationsgesellschaft
Was wir aus den Medien nicht erfahren

Von
Viktor Farkas, ISBN 3938516143, Kopp Verlag, Rottenburg/D, 336 S., geb., € 19,90  
Der aufmerksame Zeitgenosse und kritische Beobachter ahnt oder weiß längst, dass die Situation aus Orwells Buch "1984" in der Realität bereits weit übertroffen ist, dass wir von den Regierungen getäuscht und belogen werden und dass die Presse manipuliert. Doch wie weit diese Manipulationen von Wirtschaft, Verwaltung und Medien wirklich gehen, erfährt der Leser erst bei der Lektüre dieses Buches.
Viktor Farkas hatte schon immer ein gesundes Misstrauen gegenüber der offiziellen Medien-Berichterstattung. Seit Jahren ist er all jenem auf der Spur, was an Informationen verdreht oder weggelassen wird. Er zeigt anhand einer Vielzahl von Beispielen aus Politik, Wirtschaft und anderen Lebensbereichen, dass die "Informationsgesellschaft" ein reiner Mythos ist. Ein großer Teil der Informationen ist manipulativ und dient den Interessen derjenigen, die gewöhnlich im Hintergrund bleiben. Ein anderer Teil ist einfach nur unwichtig, wird aber von den Medien so überbewertet, dass dadurch die Aufmerksamkeit von wesentlich wichtigeren Berichten, die oft nur am Rande behandelt werden, abgelenkt wird. Bei genauer Betrachtung entpuppt sich vieles, was als "objektive Berichterstattung" bezeichnet wird, als Desinformation, Halbwahrheit - manches sogar als faustdicke Lüge. Das Buch ist nicht nur ein tabuloser Report über die Welt der Medien, sondern auch über den Zustand unserer Gesellschaft. Der Autor deckt auf, dass die Globalisierung in die Katastrophe führen wird, Wirtschafts- und Arbeitsmarktdaten raffiniert gefälscht werden, "Sozialreformen" den Sozialstaat beenden werden, Terror ein Wirtschaftsfaktor ist, die USA völlig überschuldet und in Wahrheit bankrott sind, es beim Irak-Krieg nicht um Öl ging, sondern um die Sicherung des Dollar, dass die meisten Terror-Anschläge andere Hintergründe haben, als uns weisgemacht wird und dass der Überwachungsstaat bereits jetzt schon Wirklichkeit ist. Provokativ, aber fundiert in der Sachkenntnis zeigt Viktor Farkas auf, was wir nicht wissen sollen. Dieses Wissen wird aber zusehends zur Überlebensfrage. Störend wirken nur die ständigen Hinweise auf eigene Bücher des Autors; diesen "Werbeeindruck" hätte man mit Fußnoten oder Anmerkungen geschickter lösen können.
Bei Amazon ansehen und kaufen
Projekt Weltethos
Herausforderungen und Chancen für eine neue Weltpolitik und Weltordnung

Von
Helmut Reinalter (Hrsg.), ISBN 3706541661, Studien Verlag, Innsbruck/A, 140 S., Pb., € 16,90 /CHF 30,10
Mit Beiträgen von Johann Figl, Hans Küng, Ervin Laszlo, Franz-Johannes Litsch, Gerd Neuhaus, Karl Ernst Nipkow, Helmut Reinalter und Hans-Joachim Sander.
"Kein Überleben ohne ein Weltethos, kein Weltfriede ohne Religionsfriede, kein Religionsfriede ohne Religionsdialog." Hans Küng hat dieses Postulat  bereits 1990 aufgestellt, und es ist heute mehr denn je gültig. Die meisten Konflikte in der Geschichte wurden und werden im Namen eines Gottes, einer Religion ausgetragen. So ist die Forderung nach einem globalen Ethos für die Weltbevölkerung von überlebenswichtiger Bedeutung.
Schon das Funktionieren eines Staates basiert maßgeblich auf der Existenz eines allgemein anerkannten ethischen Konsenses, der unter anderem das Fundament für die gültige Rechtsordnung bildet. So ist nachvollziehbar, dass anstelle einer Beschränkung auf nationale Wertdefinitionen dringend eine allgemeine, nationenübergreifende ethische Übereinkunft nötig ist, um eine friedlichere und humanere Welt zu ermöglichen. Die Beiträge dieses Bandes beschäftigen sich eingehend mit der Frage, unter welchen Voraussetzungen eine solche weltumfassende Ethik konzipiert und gelebt werden kann. Ausgehend von den Ergebnissen der Grundlagenforschung und anhand von Überlegungen zum interreligiösen Dialog geben die Autoren überzeugend Antworten zu dieser höchst aktuellen und brisanten Thematik.
Bei Amazon ansehen und kaufen

Sibila: Ein Leben in Natur und Freiheit
Von
Nuria Aragón Castro, ISBN 3-9808339-2-5, Vega Verlag, Frankeneck/D, 310 S., Pb., € 17,90
Sibila, 1971 in einer wohlhabenden Familie in Madrid als Nuria Aragón Castro geboren, sehnte sich nach einer tieferen Verbindung zum Universum und folgte schließlich dem Ruf ihrer Inneren Stimme. Heute lebt sie mit ihren beiden Kindern auf dem Lande im Innern Spaniens. In diesem leidenschaftlichen Plädoyer für das einfache Leben in Harmonie mit der Mitwelt schildert die Autorin den schmerzvollen Weg von der so genannten Zivilisation zu einer spirituellen Gemeinschaft. Nach vegetarischer und veganer Nahrung lebt Sibila heute von Prana, Lichtnahrung. Einen Großteil des Buches widmet die Autorin Fragen der Schwangerschaft, Mutterschaft und Erziehung außerhalb der Konvention. "Mit jedem Schritt, den ich gegangen bin, sind die Liebe und das Licht in mir gewachsen, bis sie so stark wurden, dass der Tag kam, an dem ich begriff, dass ich genug gelitten habe. Ich weigerte mich weiter zu leiden – und alles hat sich verändert. Seitdem hat sich mein Leben allmählich mit Farbe gefüllt und nun erlebe ich so viel Frieden und Harmonie, dass mein Herz in alle vier Himmelsrichtungen ruft: Das Leben ist schön und kostbar!" schreibt Sibila.
Bei Amazon ansehen und kaufen

Politik des Herzens
Nachhaltige Konzepte für das 21. Jahrhundert
- Gespräche mit Vordenkern und Visionären
Von
Geseko von Lüpke (Hrsg.), ISBN 3-935581-33-5, Arun Verlag, Uhlstädt/D, 416 S., Pb., € 19,95 / CHF 35,-
Wie lange können wir so weitermachen? In diesem Buch
versucht der Journalist Geseko von Lüpke die Visionen oder Potentiale unserer Zukunft auszuloten. Dazu hat er Interviews mit Politikern, Umweltschützern, Wissenschaftlern, Psychologen und Philosophen geführt und deren Ideen, Anregungen und Kritiken an eine nachhaltige Umweltpolitik für das 21. Jahrhundert komprimiert. Herausgekommen ist dieses Buch, die wichtigste Neuerscheinung des letzten halben Jahres:

1. Das neue Bild der Erde

Die neue Sicht auf die Evolution des Menschen und seine Rolle im Universum - Thomas Berry,  Hans-Peter Dürr, James Lovelock, Rupert Sheldrake, Friedrich Cramer, Elisabeth Sathouris.

2. Das Netz des Lebens

Die ökologische Sichtweise als neue Kernwissenschaft und die philosophische Alternative der Tiefenökologie in Gesprächen mit ihren wichtigsten Protagonisten - Fritjof Capra, Joanna Macy, Arne Naess, Dolores La Chapelle.

3. Leben in lebenden Systemen

Die systemische Sichtweise und ihre kulturelle Auswirkungen - Ervin Laszlo, Gerd Binnig, Bert Hellinger.

4.   Ancient Futures – Aus der Vergangenheit lernen

Der “aufgeklärte Traditionalismus“, der das Wissen unserer Vorfahren für die Bewältigung aktueller Probleme neu entdeckt und nutzen will - Helena Norberg-Hodge,  Malidoma Some, Galsan Tschi-nag, Steven Foster & Meredith Little, Holger Kahlweit.

5. Die Kunst des Haushaltens: Die Versöhnung von Ökologie und Ökonomie

Mit den Grenzen des Wachstums sind neue nachhaltige Konzepte für die Wirtschaft zur Überlebensbedingung geworden. Statt Ökologie als wettbewerbsfeindlich zu diffamieren, werden nachhaltige Formen des Wirtschaftens im 21. Jahrhundert zur ökonomischen Überle-bensfrage werden - Donella Mae-dows, Amory Lovins, Wangari Matai, Vandana Shiva, Manfred Max-Neef.

6. Erdpolitik: Auf dem Weg in eine zukunftsfähige Gesellschaft

Im sechsten Kapitel werden die neuen ökologisch-systemischen Grundwerte auf die politische Gestaltung übersetzt - Ernst Ulrich von Weizäcker, Klaus Bosselmann, Jose Lutzenberger, Edward Gold-smith, Julia Butterfly Hill, Klaus-Michael Mayer-Abich, Naomi Klein.

7.  Wachstum ins Undenkbare: Die innere Evolution

Die neue ganzheitlich-systematische Sichtweise wird auf die Psychologie ausgedehnt - Stanislaf Grof, Wolf Büntig, Mihali Chikszentmihalyi, Joachim Galuska,  Kenneth Ring.

8. Spirituelle Ökologie und ökologisches Christentum

Die Grenzen zwischen religiöser und ökologischer Ethik haben sich verwischt, seitdem es zum zentralen Ziel ökologischer Bildung geworden ist, das Weltbild und Bewußtsein der Menschen so zu ändern, daß sie zu einem nachhaltigen Umweltverhalten kommen - Matthew Fox, David Steindl-Rast, Eugen Drewermann, Henryk Skolimowsky, Bede Griffiths
Bei Amazon ansehen und kaufen

Tabu - Magie und soziale Wirklichkeit
Von Hartmut Kraft, ISBN 3-530-42177-4, Walter Verlag, Düsseldorf/D, 240 S., Geb., € 19,90 / CHF 34,90 
Warum sind »Negerküsse« und »Mohrenköpfe« weitgehend aus unseren Bäckereien verschwunden? Warum liefern Fragen wie Inzest, Euthanasie oder Organtransplantation Zündstoff für heftige weltanschauliche Debatten? Tabus sind nach wie vor allgegenwärtig, auch wenn wir meinen, über alles reden zu können. Klar und verständlich zeigt der Psychoanalytiker anhand von Beispielen aus Kultur, Anthropologie, Politik und Alltagsleben, auf welche Weise Tabus auf psychosozialer und tiefenpsychologischer Ebene wirksam sind und welche Funktion sie für das gesellschaftliche Zusammenleben erfüllen. Ein Buch, das die Macht von Tabus scharfsinnig analysiert und die »blinden Flecken« unserer Gesellschaft schonungslos offen legt. Anhand von zahlreichen Beispielen aus Gegenwart und Geschichte untersucht der Psychoanalytiker Hartmut Kraft Herkunft und Erscheinungsformen sowie die Funktion und Bedeutung von Tabus in unserer vermeintlich so tabulosen Gesellschaft.
Bei Amazon ansehen und kaufen
Mythos Orient
Von Andreas Pflitsch, ISBN 3-451-05408-6, Herder Verlag, Freiburg/D, 192 S., Pb., € 12,90 / CHF 22.80
Orient - damit verbinden sich Träume und Ängste, Sehnsüchte und Vorurteile. In Verbindung mit dem Islam und so genannten Terrornetzwerken hat der Orient eine ganz besondere Aktualität im Westen gefunden. Das Buch ist eine Entdeckungsreise durch die Geschichte des "Mythos Orient", die Wissenswertes und Erstaunliches zutage fördert, mit Fehlurteilen aufräumt und zeigt, dass Orient und Okzident einander näher sind, als man oft meint.
Bei Amazon ansehen und kaufen
Stil & Etikette
Von Inge Wolff (Hrsg.), ISBN 3-8125-0126-0, Verlag für die Deutsche Wirtschaft, Bonn/D, Loseblattwerk, Grundwerk 567 S., € 19,80
Höflichkeit und gutes Benehmen wird heute fast zu einem Schulfach, sicheres und stilvolles Auftreten kann für das berufliche Weiterkommen ausschlaggebend sein.
Das übersichtlich aufgemachte Sammelwerk ist aktuell, kompetent und gibt verlässliche, stilsichere Tipps für den gesellschaftlichen Umgang im Beruf, bei offiziellen Anlässen und Privatleben. Breiten Raum nehmen dabei Fragen zur Korrespondenz und Kommunikation ein.
www.stil.de
Die Bluff-Gesellschaft
Von Bärbel Schwertfeger,
ISBN 3-527-50038-3, Wiley-VCH Verlag, Weinheim/D, 276 S., geb., € 24.90 / CHF 43,-
Überall, wohin man schaut, ob in der Politik, im Privat- oder Geschäftsleben, regiert der schöne Schein. Bluff und Lügen wurden und werden als Erfolgsfaktoren in der Finanzwelt ebenso gefeiert wie bei selbsternannten Gurus des Motivationstrainings, bis der kollektiv angeheizte Größenwahn das selbstgebastelte Kartenhaus zum Einsturz brachte und die Karrieristen als kleine Würstchen entlarvte. Beispiele aus allen Bereichen wirtschaftlicher Scheinwelten hat die Autorin, Psychologin und Journalistin, penibel recherchiert und in einem Buch präsentiert, das längst fällig war.
Bei Amazon ansehen und kaufen
Die Fälscher der Wissenschaft
Von Hans Ruesch, ISBN 3-921288-53-3, Hirthammer Verlag, München/D, 120 S., Pb.,  € 5,-
Es ist ein Skandal, dass weltweit Tierversuche zur Prüfung von Medikamenten immer noch zulässig sind. Wenn man das Buch liest, graust es einem vor den pseudowissenschaftlichen Versuchen, die hier dokumentiert sind. Es wird auch deutlich, wie auf Kosten der Gesellschaft unter Mitwirkung des Staates und industrieabhängiger Medien die Volksgesundheit durch die Pharmaindustrie und die Medizinlobby dauerhaft gezielt geschädigt wird. Mit umfassenden Kampagnen Desinformation betrieben.
Bei Amazon ansehen und kaufen
Apocalypse No!
Von Bjørn Lomborg, ISBN 3-934920-18-7, zuKlampen Verlag, Springe/D, 556 S., Geb., € 29,- / CHF 51,-
Seit Jahrzehnten stimmen Umweltschützer, Medien, Parteien in das Lied vom drohenden Umweltkollaps ein. Aber wie sieht die Realität wirklich aus? "Nein!" lautet die klare Antwort von Bjørn Lomborg. Die Prognosen einer unaufhaltsamen Verschlechterung der menschlichen Lebensbedingungen beruhen zum nicht unerheblichen Teil auf selektiver,  falscher oder gar manipulativer Nutzung von Daten, meint der Autor. Die nüchterne Prüfung der großen Umwelt- und Wohlfahrtsfragen ergebe vielmehr: Im längeren Trend betrachtet, habe sich die Lage für die Menschheit deutlich verbessert und nicht verschlechtert. Dass eine saubere Umwelt wünschenswert ist, gilt Lomborg als Selbstverständlichkeit. Die entscheidende Frage aber lautet für ihn, welche Anstrengungen zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Menschen angesichts knapper Mittel Priorität haben sollen. Ist es sinnvoll, auch noch den letzten Bach sauber zu bekommen, wenn derselbe Mitteleinsatz etwa im Gesundheitssektor erheblich mehr menschliches Leiden mildern kann als in der Gewässerreinigung? Auch tue sich die Umweltbewegung keinen Gefallen, wenn sie mit falschen oder falsch interpretierten Daten hantiere und damit ihre Glaubwürdigkeit gefährde. 
Bei Amazon ansehen und kaufen
Programme/CD ROMs

Gutes Benehmen - Anstandsbücher
CD-ROM, ISBN 3-89853-508-8, DIRECTMEDIA Publishing GmbH, Berlin/D, € 30,-
Gutes Benehmen ist wieder gefragt. So kommt die Sammlung, die Ratgeber für Benimm und Höflichkeit aus drei Jahrhunderten präsentiert, zur rechten Zeit auf den Markt. Kunstvoll illustrierte Raritäten stehen neben Bestsellern.
Von Knigges »Über den Umgang mit Menschen« führt die Sammlung über die galante Epoche in das strenge Zeremoniell des Kaiserreichs. Ebenso aussagekräftig vertreten sind die Zwanziger Jahre und die Zeit des Nationalsozialismus. Es folgen Beispiele der Nachkriegszeit aus DDR und BRD bis hin zu Zeugnissen des Booms der Karriere-Ratgeber und Anstandsliteratur der 80er und 90er Jahre. Hilfreich wäre es allerdings gewesen, wenn neben den Titeln im Inhaltsverzeichnis das Erscheinungsdatum stehen würde.
Die Ausgabe enthält u.a.: Knigge: Über den Umgang mit Menschen (1788); Campe: Vaeterlicher Rath für meine Tochter (1789), Wessenberg: Über den Verfall der Sitten in Teutschland (1799); Arndt: Entwurf der Erziehung und Unterweisung eines Fürsten (1813); Nicolai: Über Selbstkunde, Menschenkenntniß und den Umgang mit den Menschen (1815); Hoffmann: Unentbehrliches Galanterie-Büchlein für angehende Elegants (1827); Anonym: Der galante Stutzer (1828); Franken: Wovon soll ich reden? (1871); Stillfried-Alcántara: Ceremonial-Buch für den Königlich Preußischen Hof I-XII (1877); Kistner: Schicklichkeitsregeln für das bürgerliche Leben (1886); Kallmann: Der gute Ton (1891); Vogt: Anstandsbüchlein für das Volk (1894); Gontard: Wie soll ein weibliches Wesen sich benehmen, um einen Mann zu bezaubern? (1904); Koebner: Der Gentleman. (1913); Engelhardt: Kleiner Knigge für heimkehrende Sieger (1918); Reznicek: Auferstehung der Dame (1928); Schütte: Willst du erfahren, was sich ziemt? (1934); Smolka: Gutes Benehmen von A-Z (1957); Commer: Managerknigge (1992); Schäfer-Elmayer: Der Elmayer. Gutes Benehmen gefragt (1999).
Bei Amazon ansehen und kaufen

Kamasutra - Die Kunst der Liebe
Das Kamasutra ist ein im 3. Jahrhundert von Vatsyayana verfasstes indisches Lehrbuch der Liebe. Es ist eines der berühmtesten und auch meist berüchtigten Bücher über die Liebeskunst, da es in aller Ausführlichkeit und frei von Tabus zahlreiche Spielarten der Sexualität beschreibt. Männer und Frauen stehen beim Geschlechtsverkehr gleichberechtigt nebeneinander, was angesichts der jahrhundertlangen Unterdrückung der weiblichen Sexualität besonders bemerkenswert erscheint. Das Kamasutra stellt so eine höchst anregende und erstaunlich zeitgemäße Lektüre über sexuelle Lust und Erfüllung dar und vermittelt gleichzeitig interessante Einblicke in die altindische Lebensweise.
Die elektronische Ausgabe enthält neben dem vollständigen Text des Kamasutra auch eine Bildergalerie mit indischer Kunst, die vor Augen führt, welche Quelle der Inspiration über Jahrhunderte hinweg aus dem Kamasutra entsprungen ist.
CD-ROM, ISBN 3-932544-60-9, DIRECTMEDIA Publishing GmbH, Berlin/D, € 9,90
Bei Amazon ansehen und kaufen
Wörterbuch Geschichte
Das »Wörterbuch Geschichte« aus dem Deutschen Taschenbuch Verlag (dtv) erklärt in über 5.200 Einträgen Sachbegriffe und Fachwörter aus der Geschichte und angrenzenden Wissenschaften. Auch exemplarische Ereignisse und Daten von besonderer geschichtlicher Bedeutung wurden aufgenommen. Ziel des Wörterbuchs ist es, in die Fachsprache des Historikers einzuführen und möglichst schnell und gründlich über Begriffe zu informieren, die häufig vorkommen, und ohne deren Kenntnis geschichtliches Geschehen nicht verstanden werden kann. Darüber hinaus enthält es Literaturangaben zu den Stichwörtern. Die ausführliche Bibliographie der wichtigsten Einführungen, Wörterbücher, Fachlexika, Biographien, Handbücher, Bibliographien und Zeitschriften ist gerade für Schüler und Studierende unentbehrlich.
Wörterbuch Geschichte, von Konrad Fuchs u. Heribert Raab, CD-ROM, ISBN 3-89853-171-6, DIRECTMEDIA Publishing GmbH, Berlin/D, € 19,90
Bei Amazon ansehen und kaufen
Zeitschriften

CO'MED  Das Fachmagazin für Complementär-Medizin
Aus dem Inhalt Heft 10/08:
Themenheft Kinder und Familie +++ Das Enneagramm als Weg zu geistiger und spiritueller Selbstfindung +++ Traumabehandlung +++ Medizin und Bewusstsein +++

raum&zeit  Die neue Dimension der Wissenschaft
Aus dem Inhalt Nr. 156  11-12'08:  Das Geheimnis der Miasmen +++ Die Kopfgeldjäger des Gesundheitsfonds +++ Lichtgeschwindigkeit ist nicht konstant +++ Wissende Felder - Familienaufstellungen +++ Die Heilkraft der klassischen Musik +++

Wege  Die Zukunft des Lebens
Aus dem Inhalt Heft 8-10'08: Titelthema Die Kraft der Elemente +++ Acht Feste, die die Welt bedeuten +++ Lebens- und Wohnträume aus Holz +++ Im Herzen der Wüste +++

what is enlightenment?  Spiritualität für das 21. Jahrhundert
Aus dem Inhalt Nr. 29  Herbst 08:  Thema: Baustelle neuer Mann +++ 19 frauen sagen die Wahrheit über Männer +++ Millionen Geister in einem einsamen Geist: Descartes' Irrtum +++

Links
Club of Budapest Vereinigung von Meinungsführern aus Kunst, Wissenschaft, Religionen und Kultur zur Vermittlung eines ganzheitlichen Bewusstseins und weltweiter Ethik für eine bessere Zukunft der Menschheit

GLOBArt Connecting Worlds of Arts & Sciences

Sonnenseite Der Journalist Dr. Franz Alt zu den Themen Umwelt und Gesellschaftspolitik